weitere Berichte:



Mitgliederversammlung des Stadtsportverbands24

 

 

An der Mitgliederversammlung des StadtSportVerbandes nahmen neben zahlreichen Vereinsvertreter*innen auch Dorothee Jacobs-Krahnen und Christiane Kreitmeier teil. Patrick Glatt vom Amt für Bildung und Sport erklärte den Anwesenden die Änderungen bei den Sportförderrichtlinien und Heinz Krahnen wies auf die Probleme bei der Verlegung des Sportplatzes Dingelsdorf hin. Neben den Themen des Sports informierte Elke Grosskreuz, langjährige Rektorin an der Gemeinschaftsschule, anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahl, wie sich die Jugendlichen  informieren und welche Themen und Anreize für sie wichtig sind.

GEB Diskussion 24

 

 

Der GEB hatte Erstwählerinnen und Erstwähler zu einer interessanten Informationsveranstaltung eingeladen. An der auch Niklas Becker, Soteria Fuchs, Dorothee Jacobs-Krahnen, Lisa und Christiane Kreitmeier und Till Seiler für die Grüne Liste teilnahmen. Nach einer kurzen Podiumsrunde konnten sich die jungen Leute bei Speed Dating oder an Ständen mit den Kandidierenden auseinandersetzen und sich weiter informieren. Spannende Themen berühren die Jugendlichen wie attraktive Treffpunkte, ein verlässlicher Nachtschwärmer jeden Tag, Hundeauslaufzonen, 8 bzw 9jähriges Gymnasium, mehr Solarflächen… Es gab viele interessante Gespräche.

Podium des Südkuriers zur Wahl 24

 

 

Lisa hat sich tapfer geschlagen auf dem Südkurier Podium zur Kommunalwahl! Gemeinsam für bezahlbares Wohnen, für klare Kante gegen Rechts, für nachhaltige Ernährung und erschwingliches Wohnen- bei diesen Themen hat uns Lisa gut vertreten.

Stellungnahme zum Lorettowald

 

 

Ein Wald ist ein Wald
waldtypische Gefahren sind hinzunehmen.
Unser Lorettowald ist ein besonderer Wald, er wird von KonstanzerInenn geschätzt und vielfälltig genutzt zum Spazierengehen, Radfahren, Joggen oder auch als Erlebnisraum für Kinder. Er ist ein Schonwald mit zum Teil sehr altem Baumbestand, der durch den Klimawandel in Mitleidenschaft gezogen wird. Die Schäden sind nicht immer sichtbar. Die die Bäume stürzen, bedingt durch Hitze-und oder Trockenheitsstress, plötzlich um. Dort, wo die Gefahren absehbar sind, wurden in den letzten Wochen Sitzbänke im Loretto Wald entfernt. Gut das auf der Bank niemand saß, als der Baum fiel. (Bild bsp. Sitzung Spitalausschuss 17.04.2024). Gemeinsam haben wir uns für eingesetzt, dass an anderen, weniger Gefährlichen Standorten im Lorettowald ein Teil der Bänke wieder aufgestellt werden. Verwaltung, Keisforstamt und Stadtseniorenrat werden daran arbeiten.
Wichtig ist uns, dass alle weiteren vorgeschlagenen Maßnahmen für die zukünftige Entwicklung des Lorettowaldes nicht ad hoc entschieden, sondern möglichst in einem Beteiligungsverfahren mit der Bürgerschaft erarbeitet werden. .
Ein Wald bleibt ein Wald: es geht nicht nur um uns als aktuelle NutzerInnen, sondern auch um zukünftige Generationen. In zukünftigen Diskussionen werden wir uns dafür einsetzten, dass der Lorettowald als wichtige CO2 Speichererhalten bleibt und Totholzzonen eingerichtet werden.

Normen Küttner, Dr.Christiane Kreitmeier, Anne Mühlhäußer, Sotetria Fuchs
FGL Konstanz im Spitalausschuss

Stephansplatz autofrei

 

Wir haben uns den Stephansplatz schon mal von den Autos zurückerobert : es gibt Platz zum Chillen, Spielen, Quatschen. Fehlt nur noch die Gestaltung - Entsiegelung, Bäume, Bouleplatz, Hochbeete und, und und ....